Freunde fürs Leben.

Freunde fürs Leben.

Wer wünscht sich das nicht? Dass die Kin­der Freun­de fürs Leben fin­den. Dass die zar­ten Bin­dun­gen der Kin­der zu ihren Freun­den über die Jah­re an Stär­ke und Belast­bar­keit gewin­nen und ein Leben lang hal­ten. Aber wie kön­nen wir als Eltern die Kin­der dar­in unterstützen?
Man kann den ange­hen­den Freun­den z.B. immer ein offe­nes Haus anbie­ten. Dann macht man es den eige­nen Spröss­lin­gen schon ein­fa­cher. Wenn man ihnen dann auch noch Pri­vat­sphä­re ein­räumt, ein eige­nes Zim­mer und unge­stör­ten Spiel­raum anbie­tet, ist das von gro­ßem Vorteil.
Es kann auch hel­fen, genau zuzu­hö­ren, wie das eige­ne Kind sich die Eltern wünscht, wenn Freun­de da sind. Man kann als Eltern ein guter Nähr­bo­den für Freund­schaft sein und vor­le­ben, wie sie funk­tio­niert, wie Freund­schaft gehegt und gepflegt wer­den muss, wenn sie sich ent­wi­ckeln soll.
Das ist zwar noch kein Garant dafür, dass es funk­tio­niert, aber man hat sei­nen Teil dazu bei­gesteu­ert. Wenn wir den Freun­den der Kin­der stets das Gefühl von Will­kom­men­sein geben, dann kom­men die­se auch ger­ne wieder.

Die Nannyagentur N4YK

Wei­te­re Beiträge

Freundschaft

Über Freundschaft und Wertschätzung in der Kindheit. N4YK – wir haben immer das ganz große Familienglück im Blick.

Die wichtigsten Freundschaften beginnen oft in der Kindheit.

Die­se sind so wert­voll, weil sie noch völ­lig unbe­ein­flusst sind von allem, was in der Welt der Erwach­se­nen oft eine gewich­ti­ge Rol­le spielt: Nut­zen – was habe ich von der Bezie­hung zu einer bestimm­ten Person?
Kin­der freun­den sich an, weil sie mit einem ande­ren Kind auf einer Wel­len­län­ge sind. Weil sie Wert­schät­zung, Auf­merk­sam­keit und Ein­füh­lungs­ver­mö­gen geben und bekom­men. Freund­schaft ist im eigent­li­chen Sin­ne eine enge mora­li­sche Ver­bin­dung. Da spielt der Nut­zen kei­ne Rol­le. Man hat zu vie­len The­men die­sel­be Ein­stel­lung, die­sel­be Mei­nung, die­sel­be Ansicht.
So unter­schied­lich wie man auch äußer­lich sein mag. Kin­der bewer­ten Men­schen bei wei­tem nicht so ratio­nal wie Erwach­se­ne. Hier geht es um eine ers­te selbst gewähl­te emo­tio­na­le Bin­dung. Und manch­mal hat man das Glück, dass eine sol­che Sand­kis­ten-Freund­schaft durchs gan­ze Leben beglei­tet. Es gibt kaum etwas Kost­ba­re­res. Das Maß an Ver­ständ­nis, Ver­trau­en und Ver­läss­lich­keit, das eine sol­che Freund­schaft mit sich bringt, muss man sonst lan­ge im Leben suchen. Dar­um soll­ten Eltern und Nan­nies ech­te Freund­schaf­ten, die auf Gegen­sei­tig­keit beru­hen – unter­stüt­zen und fördern.

mehr über die Nannyagentur erfahren

Wei­te­re Beiträge

Agentur für Familienpersonal
Mo-Fr 8 bis 17 Uhr
T +49 8158 907 36 37
M +49 178 186 72 84
Nach oben